Moritzburger Wildgewürz

Die Moritzburger Wildgewürzmischung ist für ein deftiges Gericht aus

Wildschwein, Hirsch oder Reh geeignet.

Die Kombination mit einer Rotweinsosse rundet das ganze noch ab!

Das schmackhafte 3er Set

...für jeden Anlass! 

 

Dresdner Sauerbraten

800g Rindleisch ( Unterschale ) ¼ ltr. Wasser, ¼ ltr. Essig, ¼ ltr. Rotwein, 3 TL Gewürzmischung Dresdner
Sauerbraten, 1 Bund Wurzelgemüse, Brattfett, 1 EL Tomatenmark, Saucenkuchen ( Pulsnitzer ) zum
abbinden, Salz

Kochen Sie einen Sud aus Wasser, Essig, Rotwein und der Gewürzmischung für Dresdner Sauerbraten. Lassen Sie ihn auskühlen und legen Sie das Rindfleisch für 2-3 Tage in den Sud ein. Nehmen sie das Fleisch heraus, tupfen Sie das Fleisch ab und braten es von allen Seiten scharf an.


Das Fleisch entnehmen. Geben sie das Wurzelgemüse gewürfelt in den Bräter und bratenen es scharf an. Tomatenmark zugeben und leicht anschwitzen. Nun giessen Sie etwas Fond ( in dem das Fleisch eingelegt
war) auf und lassen es aufkochen. Das Fleisch wieder zugeben und mit einem Deckel verschliessen. Bei schwacher Hitze ca. 80 min garen. Den Fond durch ein Sieb passieren und dem Saucenkuchen abbinden.

Der deftige Dresdner Sauerbraten wird klassisch mit Kartoffelklössen und Rotkraut serviert.